Startseite
    My way to live
    Projekt: Buch!
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    cloeisalive

    kalif0
   
    erdbeer.love

    party-checker
   
    windschwinge

   
    liebesreise

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   27.03.17 18:30
    dLvsj4 hyckaccwiunh, [u


http://myblog.de/thewaytolive

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Farytale~

Hallo zusammen...
Gestern.. ohjee, wo fang ich an?
In der Schule, in der Pause kam Max zu mir... Ich denk mir nur so: Was stimmt mit dem denn nicht?!
Ich mein würdet ihr nicht auch so denken, wenn ihr sonst immer von ihm ignoriert werdet?
Naja aber hab mir später nicht weiter Gedanken drüber gemacht...
Später schrieb er mich dann in FB an und ich dachte nur: Ohjee, wieder so ein sinnloses Gespräch; "Hi" - "Hey"- "wie gehts?"- "ganz ok, dir?"- "ja, mir auch" - ende..
Aber nein... Er fragte mich ob wir Spazieren gehen wollen, ich sagte zu... Ich hatte so viel Angst vor diesem "Spaziergang" und war so nervös... Naja um viertel vor 10 war er schließlich in Homberg und wir trafen uns am Stadion, wo auch sonst?! Ich mein, da sind keine Menschen und es ist stock finster da. Naja bin ich eben dahin gelaufen und lief fast an ihm vorbei, weil ich einfach NICHTS gesehen habe.. Ok wir umarmten uns, er sagte zu mir, er wollte einfach Gesellschaft an diesem Abend, war ja alles noch ok, dann wollte ich zum gehen aufbrechen, meine Hände in die Taschen machen ( weil die mir immer abfrieren) und da packte er meine Hand... Ja Ok Händchenhalten, nicht weiter schlimm, redete ich mir ein... Wir liefen einen ziemlich langen Berg hinunter und kamen schließlich bei einer Real- Schule an.. Dort kletterten wir auf ein Dach, ich stellte mich an den Rand und schaute nach unten, da kam er von hinten und umarmte mich.. lange... Ich stand einfach da und hab mich nicht bewegt, gewünscht er würde aufhören, gewünscht es würde niemals enden.. Naja irgendwann lies er los.. Wir gingen wieder ein Stück zurück, er blieb erneut stehen wirbelte mich herum und presste mich an ihn... Wie ich dieses Gefühl vermisst hatte, aus lauter Sehnsucht und Verzweiflung erwiderte ich seine innige Umarmung... Mir stiegen schon dort Tränen in die Augen und ich musste mir ein Schluchzen verkneifen.. Ich wusste nicht wie er es gemerkt hatte, jedenfalls fiel es ihm auf dass ich kurz vorm heulen war und er schleuderte mich herum, stemmte mich hoch und meinte: "Jaaa, so groß warst du wohl noch nie", er kitzelte mich, machte Geräusche wie ein Tier, ich mein wer würde da nicht lachen? Und so war ich wieder aufgemuntert... Wir liefen wieder diesen behinderten Berg hoch, er zeigte mir den kleinen und den großen Wagen in den Sternen, sagte immer: "buhh" zu mir und ich sollte mich erschrecken, auch wenns nur gespielt gewesen wäre, aber ich lachte ihn immer nur aus und dann spielte er auf beleidigt und ließ meine Hand los, das war ja soo süß >.< Naja irgendwann gab er auf und nahm wieder meine Hand.. Wir liefen zu einer Bank, setzten uns hin und er zog mich auf seinen Schoß, sodass mein Kopf auf seinen Beinen lag und ich ihn direkt anschauen musste, so lagen wir auch eine Zeit lang, dann sagte er schließlich: "Wenn ich dich jetzt küssen würde, würde ich sicherlich ärger von Christin bekommen" (Christin hat ihn schon des öfteren fertig gemacht, weil er so mit mir umspringt). Naja ich antwortete nicht darauf und drehte meinen Kopf weg. Dann sagte er: "Oder von dir..." Darauf antwortete ich: "Ja, ich glaub das wäre nicht so gut" und er murmelte: " Ja genau das meine ich mit Ärger.." Naja wir verharrten in dieser Position einige Zeit, er schob derweil seine Hand durch meine Jacke und unter meinen Pulli und streichelte meinen Bauch, bewunderte mein Piercing... Erzählte mir irgendwas, dass er ein böser kleiner Mann wäre der mich jetzt entführen würde, mich dann Stück für Stück aufessen würde, natürlich angebraten, überbacken und in allen anderen Möglichkeiten und zum Schluss mein Herz kochen würde und essen würde... Eine gute Metapher dafür, was er mir antut, meint ihr nicht auch?
Naja ihm wurde angeblich kalt und wir setzten uns in sein Auto, er machte seinen Sitz runter und meinte dann: "Ich würde jetzt gerne kuscheln..." Ich lachte kurz, dann zog er seine Jacke aus und meinte: "Rück rüber" und klappte auch meinen Sitz runter, also mein lachen sollte jetzt eigentlich nicht aussagen, dass ich auch will aber naja... Ich rührte mich nicht also sagte er: " Ich meins Ernst rück rüber" und bevor er überhaupt fertig geredet hat lag er schon halb auf mir, also rückte ich zur Seite, lagen eine Weile innig umschlungen dort und er streichelte meine Beine, meinen Bauch, meinen Rücken, mein Gott ich ließ es mir gefallen, ich liebe es nun mal wie er mich berührt... Wir wechselten die Position und er lag dann so schräg auf mir, meine Hand lag in seinem Nacken/ Haaransatz und ich kraulte ihn dort ein wenig... Dann meinte er: " Du bist gemein" und ich: oô "Bitte was? Warum?"
Er: "Ich darf dich nicht küssen und du machst sowas"
Meine Hand stoppte, fing aber wieder an ohne dass ich es ihr gesagt habe, böööse Hand >.< Naja, er versuchte mich zu küssen, ich erwiderte Anfangs nicht, aber es war so schwer und ich bin so schwach.. Also küsste ich ihn schließlich auch...
Dann wanderte seine Hand wohin, wohin sie auf keinen Fall hingehörte... Und das war die Sache die mich wieder zur Vernunft gebracht hat... Ich rutschte tiefer unter ihn, sodass der Kuss aufhörte und er mit seiner Hand da gar nicht erst mehr dran war.. Mir stiegen wieder Tränen in die Augen und ich musste mich echt zusammen reißen nicht zu schluchzen, aber mein Atem ging schon viel zu schnell und schwer.. Und ein paar Tränen kullerten mir über die Wange.. Er sagte: "Ja, das hast du davon.. Es tut mir Leid..." Aber er war sehr geschickt im Aufmuntern und konnte mir schnell wieder ein lächeln auf die Lippen zaubern.... Dann war es auch schon spät 20 nach 11 und ich sollte um halb 12 wieder zuhause sein, wir rauchten noch zusammen eine und ich fragte ihn warum er denn unbedingt meine Gesellschaft wollte, er meinte: " Kennst du das nicht, wenn man mit jemanden zusammen sein muss um sich entspannen zu können?"
Entspannen also.. Ja Max, gut Max...
Ein, zwei Minuten später meinte er: "Ich bin gar nicht cool"
Ich: "Stimmt"
Er: "Ich bin ein Arschloch"
Ich: "Kann man wohl so sagen"
Er: "Ein großes Arschloch"
Ich: "Wenigstens gestehst dus dir ein"
Noch ein, zwei Minuten später, tätschelte er meine Wange und ich deutete an seine zu tätscheln und entschied mich jedoch dazu ihn zu Ohrfeigen...
Und er nur: "Rawr"
Ich: "Stehste wohl drauf"
Er: "Scheiße, ne?^^"
Schließlich fuhr er mich nach Hause, zum Abschied wollte er mich umarmen, ich beugte mich zuerst nicht rüber und da meinte er: "Musst mich ja nicht umarmen"
Dann beugte ich mich rüber, hielt an, schaute ihm in die Augen, beugte mich nicht weiter drehte mich schließlich einfach wieder um und stieg aus rief noch: "Schönen Abend noch", lief ums Auto schaute nochmal durch sein Fenster, ich wollte die Tür aufreißen, ihn rauszerren, ihn küssen, ihn halten, nie wieder loslassen... Ich blieb stark, drehte mich um und starrte einfach auf meine Haustür, ich spürte seinen Blick so deutlich in meinem Rücken, wie gerne wäre ich wieder zurück... Ich schloss die Tür auf und ging hinein, erst dann fuhr er weg, wie gern wäre ich hinter dem Auto her gerannt und hätte ihm Zeichen gegeben, dass er wieder anhält, aber ich ging hoch, sagte meine Mutter gute Nacht und lief heulend in meinem Zimmer auf und ab... Schließlich schrieb ich Becci wie es war und ging somit aufgewühlt schlafen...
Heute in der Schule: Völlige Ignoranz, was auch sonst?
Das wars...
Good night.

>click<
31.3.11 21:48
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


stefan / Website (1.4.11 03:18)
eich ich schoss schalf ichnschlposstebden kerker abv und fruhr zur see
geh zu ihm und redet übere eure bgefühle ...vewrdaMMZT

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung